Jetzt in den Wintermonaten, wo die Tage kurz sind, wurde die frühe Dunkelheit genutzt und am 09.11.2019 auf dem Gelände des BBC ein Nachtschiessen veranstaltet. Ein außergewöhnliches Spektakel, welches in Form eines Spaßturnieres ausgetragen wurde. Obwohl es sich um ein vereinsinternes Event handelte, waren auch einige Gastschützen aus den befreundeten Vereinen in Rhede und Isselburg eingeladen.

Die aufgestellten 3D Ziele wurden dabei mit einem Leuchtkill ausgestattet. Das bedeutet, dass nur die zentrale Trefferzone beleuchtet war, der Rest des Ziels meist jedoch im Dunkeln verborgen blieb. Viele Schützen werteten das ganze zusätzlich durch Gadgets wie leuchtende Nocken oder fluoreszierende Folie am Pfeil auf. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein mit Essen und Heissgetränken wurden die gemachten Erfahrungen nochmal ausgetauscht. Ein rundum gelungenes Event. Vielen Dank an alle Helfer, ohne deren Engagement dies nicht möglich gewesen wäre.

Zum Ende des Jahres veranstalteten die Bogenschütz*innen Münster am 01.11.2019 ihr sehr beliebtes "9. Münsteraner KillDings". Viele BBC-Mitglieder gingen auch dieses mal an den Start. Es wurden zwei Runden mit insgesamt 30 Stationen geschossen, dabei bestehen die Ziele aus 3D Tierattrappen. An jeder Station hat der Schütze die Möglichkeit aus drei unterschiedlichen Distanzen zum Ziel zu wählen. Je nach Entfernung können hierbei unterschiedliche Punkte erzielt werden. Besonders ist, dass nur bei einem exakten Treffer im sogenannten Kill, welches am Tier markiert ist, gepunktet werden kann. Alle anderen Treffer oder Fehlschüsse werden mit Minuspunkten gewertet.

Der diesjährige Turniersieger der Herren ist in den Reihen des BBC zu finden: Armin Eiting belegte mit + 580 Punkten Platz eins. Ebenfalls zu erwähnen sind Ingo Van den Berg auf Platz vier mit +370 Punkten sowie Thomas Lüer auf Platz sieben mit +295 Punkten. Bei den Damen sicherte sich Elzi Nieling Platz fünf mit -175 Punkten.

Ein großes Lob und Gratulation an alle Schützen!

Am vergangenen Wochenende fand in Delmenhorst die deutsche Meisterschaft im 3D Bogenschießen statt. Über 400 Schütz*innen in den Altersklassen Damen, Herren, Master und Jugend mit den verschiedenen Bögen (Recurve, Compound, Blank, Lang und Instinktiv) kämpften dabei um Gold. Damit für alle Teilnehmer*innen auch die gleichen Bedingungen herrschen, wurde der Parkour extra für das Turnier neu aufgebaut. Heimvorteile werden so vermieden und ein fairer Wettkampf garantiert. Auch drei Bocholter Schützen nahmen teil: Christoph Schnoklake konnte sich mit 321 Ringen und dem 18. Platz in der vorderen Tabellenhälfte festsetzen. Ralf Kemink erwischte einen schlechten Tag und in der Blankzogen Master Wertung nur 39. An seine starken Leistungen der deutschen Meisterschaft DBS aus dem letzten Monat konnte er leider nicht anknüpfen. Patrick Deing wurde mit 304 Ringen bei den Herren Blank 23. 

Am vergangenen Wochenende richtete der Bocholter Bogenschützen-Club in seinem 50. Jubiläumsjahr die deutschen Meisterschaften des DBS aus. An zwei Wettkampftagen kämpften auf der Schießsportanlage am Finkenberg bei bestem Wetter 142 Sportlerinnen und Sportler um die begehrten nationalen Titel. Das Turnier sollte sich als sportlicher Hochkaräter entpuppen, wie die angereisten Zuschauer bestätigen können: Gleich 18 nationale Rekorde wurden eingestellt, für ein einzelnes Turnier eine ungewöhnlich hohe Zahl. Dabei konnten die Bocholter Bogenschütz*innen ihren Heimvorteil besonders gewinnbringend einsetzen. In der Seniorinnenklasse Compound holte Petra Urbahn mit überragenden 643 Ringen (dt. Rekord) souverän Gold und verwies die Konkurrenz mit 41 (!) Ringen Vorsprung in die Schranken. Auch Ralf Kemink wurde deutscher Meister: in der Herrenklasse Blankbogen schoss er 600 der 720 möglichen Ringe. Patrick Deing konnte sich mit dem achten Platz in den top ten halten (496 Ringe). Zu guter Letzt wurde auch David Belting in der Herren-Compoundklasse Erster (618 Ringe), und das, obwohl - oder vielleicht gerade weil - er sich im Moment an neues Equipment gewöhnt. Der Verein dankt ausdrücklich auch allen Helfern, durch die die Ausrichtung eines so großen Turnieres erst möglich wurde.

Ein erfreuliche Neuigkeit von der diesjährigen Landesmeisterschaft 3D in Münster-Hiltrup. Bei diesem Event (vom 21.07.2019) gelang es unserem BBC- Mitglied Frank Bölting, in der Klasse Instinktivbogen der Herren, mit 358 Ringen den 3.Platz zu belegen. Es wurden 2 Runden mit jeweils 12 Tieren beschossen, nach offizieller WA (World Archery)-Wertung.

Die Feldbogenschützen Isselburg haben dieses Jahr zu ihrem Jubiläumsturnier (10. Sommerturnier am 27.+28.07.2019) eingeladen. Dieser Einladung sind auch einige BBC-Mitglieder gefolgt. Das beliebte 2 Tages-Turnier wird auf einem großflächigen Areal entlang der Issel ausgetragen. Trotz einer großen Teilnehmerzahl von über 140 Schützen, konnten sich einige Vereinsmitglieder unter den Top 10 ihrer jeweiligen Bogenklassen platzieren. Zu erwähnen sind:

Damen
Klasse TRB
Platz 4
Elzie Nieling
882 Punkt (507+375)

Herren
Klasse TRB
Platz 6
Christoph Schnoklake
1071 Punkte (606+465)

Klasse TRB
Platz 8
Georg Alck
970 Punkte (585+385)

Am vergangenen Wochenende standen in Berlin "die Finals" an: Zeitgleich stiegen 10 Deutsche Meisterschaften im Bahnradsport, Bogensport, Boxen und Kanu, in der Leichtathletik, beim Modernen Fünfkampf, Schwimmen sowie Turnen, Triathlon und Trial. Mehr als 3.300 Sportler*innen kämpften in insgesamt 202 Wettbewerben um die begehrten Medaillen.

Die in der ARD und ZDF live übertragenen Finals der Bogenschützen sahen bis zu 1,2 Mio Menschen. Die Bocholter Bogenschützen vertraten Frank Joormann (Herren Recurve), Marcel Plaßmann (Herren Compound), Paul Krasenbrink (Master Compound) und Pia Wolbring (Jugend Recurve). Krasenbrink wurde mit 642 Ringen 37. Joormann und Plaßmann konnten sich mit stabilen Ergebnissen (594 bzw. 661 Ringe) ebenfalls im Mittelfeld der Starter halten und wurden 49. bzw. 46. Für die Finals qualifizierten sie sich nicht.

Ganz anders Pia Wolbring: mit starken 619 Ringen wurde sie in der Hauptrunde Fünfte und qualifizierte sich so für die anschließenden Finals. Das Achtel- und Viertelfinale überstand sie souverän mit 6:2 und 6:2, scheiterte dann aber im Halbfinale an der späteren deutschen Meisterin Clea Reisenweber (2:6). Im kleinen Finale um Bronze schlug sie dann die chancenlose Justine-Sophie Morgenstern mit 6:0 und sicherte sich so Bronze.
Der Verein gratuliert herzlich!

Seite 1 von 3

Schnupperkurse

Keine geplanten Termine

Talentförderung

Logo Bezirkskader

Sponsoren

Edelrot Logo

Social Media

Instagram_glyphe

Über Uns

Seit der Vereinsgründung im Jahre 1969 fasziniert der Bogensport die Mitglieder des Bocholter Bogenschützen Club e.V. Die Vielseitigkeit des Sports zeigt sich an der Altersstruktur im Verein: Von 10 bis 80+ Jahren kann jeder Bogenschießen!


 Bocholter Bogenschützen Club e.V.
Vereinslogo Bocholter Bogenschützen Finkenberg 6

DE-46399 Bocholt

Telefonisch (16:00-19:00): 
+49 2871 - 33920
Mailinfo@bbc-bocholt.de


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.