• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Wolbring mit neuem Landesrekord

Am vergangenen Sonntag fand am Finkenberg die diesjährige Bezirksmeisterschaft im Bogenschießen statt. 

Über 150 Schützinnen und Schützen konnten sich dabei in verschiedenen Altersklassen dementsprechenden Entfernungen messen, unter Ihnen 17 Bocholter*innen. Frank Joormann konnte sich dabei in der Herrenklasse Recurve mit 600 von 720 möglichen Ringen den ersten Platz und damit Gold sichern. Im Compoundbereich erkämpfte sich Marcel Plaßmann mit 666 Ringen den fünften Platz. Peter Renzel (437) gewann knapp vor Ralf Kemink (435 Ringe) Bronze. Im Jugendbereich war wieder einmal Pia Wolbring äußerst erfolgreich: Sie errang mit 644 Ringen souverän den Bezirksmeisterinnentitel und knackte den bisherigen Landesrekord in ihrer Altersklasse. Auch für den Sichtungsprozess zum Nationalkader des deutschen Schützenbundes dürfte das ein positiver Schub sein. Noch nicht lange im Verein und trotzdem schon mit respektablem Ergebnis kann sich auch Evelyn Emde (Platz Fünf) Hoffnungen machen, die Qualifikation zur Landesmeisterschaft geschafft zu haben.

Die Landesmeisterschaft steht dann am 15./16. Juni in Dortmund an.

Drucken E-Mail

Mission Aufstieg erfolgreich

Die zweite Mannschaft der Bocholter Bogenschützen konnte sich am Sonntag in der Relegation durchsetzen und steigt in die Verbandsoberliga auf. Nach erfolgreichem Auftakt gegen TV Blomberg (6:2) gewann das Team um Dania Krasenbrink, Fabian Bohland, Pia Wolbring, Katharina Klose, Jonathan Hermann, Sonja Besten und Lisa Brömmel auch gegen den BSC Sennestadt (6:2). Das dritte Match gegen den späteren Tabellenersten - SG Bad Salzufflen - gaben die Schütz*innen dann aus der Hand (2:6). Nach dem Sieg gegen Soest wurde es noch einmal spannend: Zweiter (Bocholt) und Dritter (Rietberg) waren zu diesem Zeitpunkt punktgleich. Daran änderte dann auch das Unendschieden ebenjener (5:5 gegen TuS Rietberg) nichts mehr. Die Bocholter Mannschaft konnte sich so durch das bessere Satzverhältnis den zweiten Rang und damit den Aufstieg sichern. Trainer Paul Krasenbrink war mit der Leistung seines Teams mehr als zufrieden.

In der kommenden Saison wird die neu aufgestellte Mannschaft dann in der Verbandsoberliga um den erneuten Aufstieg in die Westfalenliga kämpfen.

Die erste Mannschaft des BBC Bocholt verpasste den Sprung in die Regionalliga und kam über den vierten Platz nicht hinaus.

Drucken E-Mail

Bocholt erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fand in Biberach der Abschluss der Hallensaison im Bogenschießen statt. Etwas mehr als 550 Schützen traten bei der Deutschen Meisterschaft in den Disziplinen Recurve-, Compound- und Blankbogen an und schossen um die Einzeltitel. In sieben Alterskategorien wurde außerdem noch der nationale Mannschaftstitel ermittelt. Bereits 2015 war Biberach Veranstaltungsort dieses nationalen Sportevents, das auch in diesem Jahr ein voller Erfolg werden sollte: knapp 5000 Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe auf den 36 Turnierscheiben in der Wilhelm-Leger-Halle.

Für die Bocholter Bogenschützen konnten sich Jana Krasenbrink in der Damenklasse Recurve und Pia Wolbring in der entsprechenden Jugendklasse über die Landesmeisterschaften NRW qualifizieren. Zuerst schießt das gesamte Starterfeld zeitgleich insgesamt 60 Pfeile – verteilt über 20 sogenannte Passen – auf eine 18 Meter entfernte Zielscheibe. Die Zielauflage ist dabei in Ringe aufsteigender Wertung von 1 bis 10 unterteilt, wobei die „Zehn“ nicht größer als eine Zwei-Euro-Münze ist. In den anschließenden Finals der Frauen- und Herrenklasse Recurve am Samstagnachmittag kämpften dann die besten 16 Schützen in im K.O.-System direkt gegeneinander und ermittelten so die deutschen Meister. In der Jugendklasse entfallen diese Endrunden.

Pia Wolbring konnte sich mit einer starken Leistung und 552 Ringen souverän den sechsten Platz sichern. Jana Krasenbrink errang in der Hauptrunde mit 546 Ringen den neunten Platz und qualifizierte sich damit für die K.O-Runde. Im Achtelfinale musste sie sich dann aber mit 3:7 Jessica Hägele (Fellbach) geschlagen geben. Deutsche Meisterin wurde Michelle Kroppen aus Jena, die schon in Salt Lake City Weltcup-Silber mitnehmen konnte.

Drucken E-Mail


  • Worldarchery ist die Vereinigung aller nationalen Bogensportverbände. Sie richtet die Weltmeisterschaften, sowie die Weltranglisten Turniere aus.
  • Der Bocholter Bogenschützen Club e.V. ist Mitglied im Deutschen Schützenbund. Der DSB ist der Dachverband aller Zielsportarten in Deutschland.
  • Der Westfälsiche Schützenbund ist der Dachverband für die Zielsportarten in Westfalen.
  • Der Bocholter Bogenschützen Club ist außerdem Mitglied im BSNW. Der BSNW ist der Verband für alle Bogensportler mit Behinderung.
  • Der Deutsche Feldbogen Sportverband ermöglicht gemeldeten Vereinsmitgliedern die Teilnahme an den Meisterschaften in der Feldbogenklasse.
  • 1
  • Anfängerkurse

    Lust auf Bogenschießen? Wir bieten regelmäßig Gruppenkurse "Schnupperschießen im Bogensport" an. In vier Einheiten à 90 Minuten werden dir unter Weiter lesen...
  • Gruppenevents

    Für Gruppen ab 10 Personen, bieten wir ein Event der besonderen Art. Während der Sommersaison organisieren wir für Euch ein Weiter lesen...
  • Faszination Bogensport

    In der Vergangenheit war der Bogen einer der gefürchtetsten Waffen. Richtig ausgeführt konnte ein Schütze mit seinem Schuss die Rüstungen Weiter lesen...
  • 1

Über Uns

Seit der Vereinsgründung im Jahre 1969 fasziniert der Bogensport die Mitglieder des Bocholter Bogenschützen Club e.V. Die Vielseitigkeit des Sports zeigt sich an der Altersstruktur im Verein: Von 10 bis 80+ Jahren kann jeder Bogenschießen!


Bocholter Bogenschützen Club e.V.

Logo1Finkenberg 6
DE-46399 Bocholt

+49 2871 - 33920

info@bbc-bocholt.de


Kontaktieren Sie uns!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok