Bocholter bei der deutschen Meisterschaft 3D

Verfasst von Felix Buthmann am . Veröffentlicht in BBC | Presse 2019

Am vergangenen Wochenende fand in Delmenhorst die deutsche Meisterschaft im 3D Bogenschießen statt. Über 400 Schütz*innen in den Altersklassen Damen, Herren, Master und Jugend mit den verschiedenen Bögen (Recurve, Compound, Blank, Lang und Instinktiv) kämpften dabei um Gold. Damit für alle Teilnehmer*innen auch die gleichen Bedingungen herrschen, wurde der Parkour extra für das Turnier neu aufgebaut. Heimvorteile werden so vermieden und ein fairer Wettkampf garantiert. Auch drei Bocholter Schützen nahmen teil: Christoph Schnoklake konnte sich mit 321 Ringen und dem 18. Platz in der vorderen Tabellenhälfte festsetzen. Ralf Kemink erwischte einen schlechten Tag und in der Blankzogen Master Wertung nur 39. An seine starken Leistungen der deutschen Meisterschaft DBS aus dem letzten Monat konnte er leider nicht anknüpfen. Patrick Deing wurde mit 304 Ringen bei den Herren Blank 23. 

Drucken